Über uns

In Osterode verfügen wir auf einer Gesamtlagerfläche von 14.000 m² über 2.500 Tonnen Lagerbestand an Walzstahl, Edelstahl und NE Metallen.

Unser Unternehmen in Osterode ist ein klassischer, regional ausgerichteter Groß -und Einzelhandel und gliedert sich in drei Abteilungen:

- Stahl und NE Metalle
- Werkzeuge und Werkzeugmaschinen (WKZ)
- Schrauben, Bauelemente und Arbeitsschutz (SBA/PSA)

Wir führen über 22.000 Bestandsartikel und beschäftigen ca. 70 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen. Ein hohes Maß an Fachkompetenz, Zuverlässigkeit, Flexibilität und schnelle Lieferbereitschaft sorgen für eine herausragende Akzeptanz in unserer Zielgruppe.

Unsere Laden-Öffnungszeiten sind Mo-Fr von 7-18 Uhr und Sa 8-12 Uhr. (Die Stahlabteilung ist am Samtag geschlossen.)
Wir freuen uns auf einen Besuch von Ihnen.

Das Unternehmen ist inhabergeführt und zertifiziert nach EN ISO 9001:2008. Besuchen Sie auch die Homepage von Dittmar Stahl und machen Sie sich ein genaueres Bild von unserem Unternehmen. www.dittmar-stahl.de

Folgende Onlineshops werden betrieben:
Bereich Werkzeug: www.dittmar-werkzeuge.de
Bereich Arbeitsschutz/Beschläge: www.dittmar-sba.de
Bereiche Ersatzteile: www.dittmar-shop.de

Historie & Impressionen der heutigen Heinrich Dittmar GmbH & Co. KG

Gegründet am 06.01.1933 durch Heinrich Dittmar
1933

Gegründet wurde das Unternehmen am 06.01.1933
durch Heinrich Dittmar.




 Erster Sitz der Firma in der Eisensteinstraße.
Der erste Sitz der Firma war in der Eisensteinstraße in Osterode am Harz.





Gerhard Dittmar


1962


Gerhard Dittmar steigt in das Familienunternehmen als Geschäftsführer ein.



 1973 erfolgte der Umzug in den Gipsmühlenweg.
1973

1973 erfolgte der Umzug in den Gipsmühlenweg.

In den kommenden Jahren erfolgte der sukzessiver Aus- und Aufbau vorhandener Liegenschaften.

 1989 zur Grenzöffnung. 1989
Mit der Grenzöffnung 1989 verzeichnete das Familienunternehmen eine enorme Nachfrage.




 Mathias Dittmar tritt in das Untermehmen ein.
1997
Mathias Dittmar tritt im Jahre 1997 in das Unternehmen ein und wird 2002 ein Teil der Geschäftsführung.




 Gründung der Abteilung SBA 1999
Im Jahre 1999 wurden die Stahlaktivitäten der Rud. Rinne GmbH & Co. KG übernommen. 

2000

Gründung der Abteilung "Schrauben - Bauelemente - Arbeitsschutz"


 Neubau der Halle III
2008
Umbau und Erweiterung der Lagerkapazität für Werkzeuge und Werkzeugmaschinen um ca. 800 qm.

2011
Neubau der Halle III im Gipsmühlenweg 18 (2500 qm) und Erweiterung der Bürofläche der Stahlabteilung.
 2014/2015 Umbau und Neugestaltung
2013
Installation einer 100 Kw-Photovoltaikanlage.

2014/2015

Umbau und Neugestaltung der Abteilung „Schrauben – Bauelemente – Arbeitsschutz“ sowie Verkleidung und Dachsanierung der Halle II im Gipsmühlenweg / Neugründung der Abteilung „PSA“.

 

Weitere Impressionen 

Dittmar Werkzeuge


 













Zuletzt angesehen